IGC 2012 Header

IGC Türkiye 2017

22 - 24 May 2017 •
Izmir • Turkey

 

Kooperationspartner der IGC 2012

Das an der Universität Straßbourg beheimatete Zentrum und Observatorium für Geowissenschaften EOST widmet sich der Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Geo- und der Umweltwissenschaften und Übernimmt Observatoriumsaufgaben.

Der fesa e.V. ist ein Interessensverband engagierter Unternehmer, Bürger und Politiker, der sich seit 1993 erfolgreich für den Ausbau erneuerbarer Energien und die Energiewende am Oberrhein einsetzt.

Germany Trade & Invest  ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland mit Hauptfokus auf Marketing für den Wirtschafts-, Investitions- und Technologiestandort Deutschland einschließlich der Investorenanwerbung.

Der Internationale Geothermieverband (IGA), gründet 1988, wurde als wissenschaftliche Bildungs- und Kulturorganisation eingerichet, um weltweit zu agieren. Der Verband hat mehr als 5.200 Mitglieder aus über 65 Ländern. Die IGA is eine unpolitische, gemeinnützige Nichtregierungs-organisation.

Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau im Regierungspräsidium Freiburg (LGRB) ist die zentrale geowissenschaftliche und bergbauliche Berhörde des Landes Baden-Württemberg.

Der Unternehmensverband hat sich die Förderung der Geothermie und Wahrnehmung der gemeinsamen Interessen der Mitglieder zum Ziel gesetzt. Zu diesem Zweck wurde das Wirtschaftsforum Geothermie e.V. (WFG) 2006 gegründet.

Der Bundesverband Geothermie (BVG) e.V. deckt die gesamte Bandbreite der Erdwärmenutzung und -forschung ab: von der Oberflächennahen bis zur Tiefen Geothermie, von der Bereitstellung von Kühl- und Heizenergie bis zur planbaren Erzeugung von Strom. Die Homepage www.geothermie.de bietet umfassende Hintergrundinformationen, Lexikon und Datenbanken sowie Neuigkeiten aus der Branche.

Die EAGE - Euopean Association of Geoscientists & Engineers - ist ein Fachverband für Geowissenschaftler und Ingenieure. Die Organisation wurde 1951 gegründet mit Mitgliedern aus aller Welt und bietet ein globales Netzwerk für Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft. Der Fachverband ist interdisziplinär und international in seiner Art und seinen Tätigkeiten.

Die Ziele der EAGE sind die Entwicklung und Anwendung geowissenschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Inhalte, das Vorantreiben von Innovationen und technischem Fortschritt, sowie die Förderung von Kommunikation, Gemeinschaft und Zusammenarbeit zwischen den Arbeitenden, den Studierenden oder anderweitig Interessierten diesen Fachgebietes.

GÉOTHERMIE.CH - Schweizerische Vereinigung für Geothermie hat zum Ziel, die Erdwärmenutzung in der Schweiz zu fördern. Zu diesem Zweck gibt sie Publikationen heraus, informiert die Öffentlichkeit  und hält Kontakt zu den Behörden und Parlamentariern. Zudem organisiert der Verband Studienreisen, Tagungen und Ausstellungen und baut eine Dokumentationsstelle auf.