IGC 2014 Header

IGC Türkiye 2017

22 - 24 May 2017 •
Izmir • Turkey

 

14. Mai | Intensivkurs

 

Praxis-Workshop Intensivkurs
 
Workshop I Workshop II Workshop III Opening Lounge
Auswirkungen von diagenetischen Prozessen auf die Fließwege in Karbonat-Reservoiren

Sprache:
Dauer:
Kursleiter:

englisch
9.00 - 18.00 Uhr (mit Mittags- und Kaffeepausen)
Prof. Dr. Hans Machel, University of Alberta

Der Intensivkurs richtet sich an Geologen und Ingenieure, die mit jeglicher Art von Karbonatgesteinen arbeiten. Das Ziel ist, die Porositäts- und Permeabilitäts-entwicklung von Karbonaten zu verstehen, welche entweder durch regionalen Porenwasserfluss oder durch geochemische Reaktionen in weitgehend stagnierenden Porenwässern ausgelöst oder kontrolliert werden. 

Vier Gruppen von diagenetischen (bis 200 Grad Celsius) Prozessen werden behandelt: Dolomitisierung, Verkarstung, Sulfatreduktion und sogenannter 'Squeegee' Porenwasserfluss. All diese Prozesse beeinflussen die Eigenschaften von Karbonatgesteinen als Speicher für heißes Tiefengrundwasser, konventionelles Erdöl, 'süsses' Erdgas, Sauergas, unkonventionelles Erdöl (Schweröl, Bitumen) und sogar manche Arten von Metallvererzungen (MVT-Lagerstätten). Das Verständnis dieser Prozesse in Karbonaten ist grundlegend für den Erfolg eines geothermischen Vorhabens. Gerade die jüngsten Schwierigkeiten der Projekte im Molassebecken verdeutlichen, dass das Prozessverständnis das Projekt substanziell beeinflussen kann. 
 
Der Kurs wird diese Prozesse konzeptionell diskutieren und auch Anwendungen an ausgewählten Fallstudien zeigen, und zwar in Kanada, den U.S.A., Barbados, Deutschland, Ungarn, Spanien und anderen Lokationen.
 
Mittagessen: ca. 13.00 Uhr
Kaffeepausen: gegen 11.00 Uhr & 15.30 Uhr
 
18.00 Uhr  Ende
Änderungen vorbehalten
Stand: 21.02.2014

 

Vorträge der IGC 2014

Impressions of IGC 2014

Programme IGC 2014

Programme as Download.